Mit 6to5-Scan werden flache, strukturierte
Oberflächen oder kleine Körper in
separaten Scanvorgängen erfaßt:
a. ein Farbscan ohne Formkontrast
b. ein 3d-Scan , d.h. nur das Profil der
Oberfläche bzw. des Objektes
Somit hat man die Vorlage vollständig
aufgenommen und kann beide Datensätze
(Farb- und Formmatrix) in eine 6d-
Information zusammenrechnen. Mit
speziellen Algorithmen prägt man die
Plastizität des virtuellen Körpers durch
Verläufe in das flach zu druckende Bild.
Dabei entsteht eine perfekte Ausleuchtung
und Formgebung für die Darstellung.
3D-Scanner Format 60 cm x 60 cm