Links sieht man den topologischen Scan von Leder als SW-
Bild.  Rechts wird die topologische  Struktur als 3d-
Schrägansicht  dargestellt. Man erkennt die hohe Präzision
und Detailtreue des Scans. Die Daten unseres  Scansystems
werden bevorzugt  für die höchstqualitative Prägung  von
Oberflächen im Inneren von Automobilen benutzt: Lenkrad,
Armaturenbrett, Mittelkonsole, Seitenverkleidung,
Sonnenblende, Sitzleder etc.. Sie sorgen für den richtigen
Wohlfühleindruck im Inneren des Fahrzeuges.
Die beiden farbigen Abbildungen  links wurden mit nur mit der
Betriebsart Colorscan hergestellt. Durch die ausgeklügelte
Beleuchtung wirken sie  bereits extrem plastisch. Der Vorteil
des Verfahrens ist, dass man mit nur einem Colorscan einfach
und schnell diese beeindruckend plastischen  Bilder erhält
6to5 ist das Top Scanverfahren zur Herstellung virtueller
Prägung. Man benutzt einen Höhenscan mit dem die Form
des Objekts erfasst wird und einen nicht notwendigerweise
plastischen Farbscan. Beide Signale  werden getrennt für die
Bedürfnisse  des Gehirns korrigiert und anschließend  zu
einem besseren, virtuell geprägten  „Foto“ zusammengestzt.
Das Verfahren  kann  Standarddruck oder Proofverfahren
bedienen.